Seiten

Mittwoch, 17. Juni 2015

Selfie Stab

Sicher hat es jeder schon mal gesehen, ein Selfie Stab mit dessen Hilfe man das Handy für Selbstaufnahmen weiter weg halten kann. Über Testberichte.reviews haben wir die möglichkeit bekommen solch einen Stab kostenlos zu testen.
Zur Freude meiner Tochter ist der Stab Metallic Pink und da sie dieses Jahr Sommer zum ersten mal in den Urlaub fährt war die Freude über den Stab noch um einiges größer.

Den Test hat also meine Tochter gemacht.

Der Selfie Stab funktioniert mittels Bluetooth , das Handy wird in einer Klammer eingespannt. Diese Klammer schraubt man an den ausfahrbaren Stab. Die Klammer kann mittels eines Schiebers für verschiedene Handy genutzt werden. Wir haben ein Sony Xperia Z1 compact, HTC one, Note 3 und ein Galaxy S4 problemlos daran befestigen können.

Mein Handy (Xperia) hatte allerdings Probleme den Bluetooth Kontakt zum Stab aufzubauen.

Am Griff vom Stab ist der Auslöser angebracht und man kann ihn leicht bedienen. Der Griff selber ist gepolstert und man kann eine Trageschlaufe daran befestigen. Im Griff befindet sich der Akku des Stabs und unten ist der An und Ausschalter sowie die Möglichkeit den Stab zu laden.

Das Befestigen der Klammer ist sehr einfach, Man kann diese mit Hilfe eines Kugelgelenks Individuell für die Aufnahmen einstellen.
Das herausziehen der einzelnen Stufen ist allerdings etwas schwierig. Man muss drehen und ziehen und dann wieder drehen um es fest zu stellen. Manche Stufen gehen sehr einfach andere hängen ständig fest. Vergisst man den dreh zum Feststellen rutscht das ganze in sich zusammen.
Die Klammer hält das Handy aber sehr sicher so das es bei solchen Missgeschicken nicht aus der Halterung fallen kann.

Mein Fazit : Ich finde den Stab teils praktisch aber wie ich auch bei mir zuhause sehe wird er überwiegend von meiner 14 Jährigen Tochter genutzt . Für Urlaube um Panorama Aufnahmen zu machen wo man mit drauf ist ,ist der Stab sicher Praktisch aber so für den Alltag doch eher eine Spielerei. Der Akku ist von der Reichweite auf jedenfall ausreichend um einen Tagesausflug lang zu Überleben.









Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen