Seiten

Samstag, 6. Juni 2015

Batiste Trockenshampoo

Über Freundin Trend Lounge darf ich kostenlos das Batiste Trockenshampoo mit Farbpigmenten testen.
Diese Trockenshampoo gibt es in drei verschiedenen Farbvarianten , ich habe die Dunkle Variante für Schwarz und Dunkelbraunes Haar.

Da ich schon mal Trockenshampoo , von einer anderen Marke / Bericht hier auf dem Blog, testen durfte kann ich einen sehr guten Vergleich zwischen den beiden ziehen.

Und der Unterschied ist nicht nur die Farbe.

Das Batiste Trockenshampoo kann bei der Anwendung herausgewachsenen Haaransatz super gut kaschieren.
Man benutzt es wie jedes andere Trockenshampoo in dem man die Flasche zu erst gut schüttelt und dann aus 30 cm Abstand in den Haaransatz sprüht. Anschließend muss man es gut Einmassieren und dann gründlich Ausbürsten.

Von der Wirkung her bin ich mit dem Batiste Trockenshampoo sehr zufrieden. Die Haare sehen frisch aus und durch den Extra kick an Farbe , gerade bei Dunkel Gefärbten Haaren, sieht man die Anwendung auch nicht so gravierend wie bei Trockenshampoo ohne Farbe.

Allerdings muss man damit leben das man beim Einmassieren Schwarze Finger bekommt. Also nicht unbedingt etwas was man machen kann wenn man Unterwegs ist und kein Waschbecken in der Nähe ist.

Das ist für mich ein großer Nachteil. Ausbürsten lässt es sich sehr gut.
Der Duft ist nicht so der meine , es riecht sehr Chemisch.
Da ich schon mal Trockenshampoo testen durfte bin ich dadurch sehr verwöhnt.Das andere hat mir nochmal einen extra Kick Volumen ins Haar gezaubert, dies fehlt hier bei Batiste komplett.

Meine Tochter ist von dem Trockenshampoo sehr begeistert und wird es auch weiterhin verwenden.





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen