Seiten

Sonntag, 10. August 2014

Oral B pro 3000

Ich habe von for me die Möglichkeit bekomme die Oral B pro 3000  3D Action kostenlos zu testen,
darüber habe ich mich sehr gefreut.

Die Oral B pro 3000 besticht durch ihr 3D Technologie, dies beinhaltet Zahnfleischschutz, Reinigung mit Visueller Andruckkontrolle sowie der Sensitive Technologie.

Die Oral B hat ein LED Kontrollfenster was rot aufleuchtet wenn man zu feste beim Putzen andrückt.

Für jedes Quartal und Quartalwechsel vibriert die Zahnbürste dreimal kurz so das man weis das man nun wechseln soll.

Die Senitive  Mode hat extra weiche Borsten um eine Verletzung des Zahnfleisches vorzubeugen.


Bei der Packung war außer der Zahnbürste zwei Aufsteckbürsten sowie ein Ständer zum Laden des Akkus und aufbewahren der Aufsteckbürsten dabei. 




Ich habe als erstes den Akku komplett geladen, dieser hält gut 7 Tage bei zweimal Täglichen Benutzen.
Die Oral B reinigt die Zähne sehr gut. Sie hat drei Geschwindigkeitsstufen um die Reinigung zu regulieren.

Am An/Aus Knopf kann man die Geschwindigkeit durch mehrfaches Drücken regulieren. Ist beim Ausschalten etwas Gewöhnungsbedürftig da es erst alle Geschwindigkeiten durchläuft bevor sie ausgeht. Kann aber auch an mir liegen das ich es bisher nicht so im Griff habe.


Bisher habe ich meist mit einer Handzahnbürste geputzt. Ich mag es wenn man merkt das man Putzt, dies fehlt mir etwas bei der Oral B, sie ist halt sehr sanft zu den Zähnen und dem Zahnfleisch.

Durch die Sanften aber doch kraftvoll Reinigenden Drehnungen entwickelt sich nicht so viel Schaum von der Zahnpasta und entsprechend weniger Frischeeffekt.


Der Handgriff der Oral B ist kompatibel mit den meisten der Oral B Aufsteckbürsten.

Die Zähne werden gut sauber. Aber wie schon geschrieben fehlt mit dieser Geputztfrischeeffekt  wie bei einer Handzahnbürste.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen