Seiten

Mittwoch, 2. Juli 2014

Rotkäppchen Fruchtsecco

Nach dem ich sehr sehr oft Versucht hatte diesen Test zu bekommen , hat es endlich geklappt.
Ich durfte den Rotkäppchen Fruchtsecco testen.
Hierzu wurden mir drei Flaschen a 0,75 l in den drei Geschmacksrichtungen Erdbeere, Holunderblüte und Granatapfel zugesendet.
Zuerst sind die drei Flaschen für einen Weile in den Kühlschrank eingezogen.

Die Erste Flasche die ich geöffnet habe war der Erdbeersecco.

Aus der Flasche strömt ein Duft von frischen Erdbeeren, einfach lecker.
Der Fruchtsecco Erdbeere ist nicht zu süss sondern genau richtig.
Man hat einen leichten Erdbeerigen Geschmack der aber nicht zu dominant ist.
Mit 8 % Vol kann man sich ein Glas Abends durch aus Gönnen.


Als zweites habe ich den Holunderblüten Fruchtsecco probiert.

Holunderblüten , da denkt man direkt an Hugo, aber der Fruchtsecco von Rotkäppchen ist doch etwas anders im Geschmack.
Ich würde sogar sagen er schmeckt mir Persönlich besser wie Hugo.

Leicht und brickelnd nicht zu süss.


Den Fruchtsecco mit Granatapfel habe ich noch nicht Probiert. Den werde ich für die Taufe meiner Tochter aufheben.



Mein Fazit: Die Fruchtseccos aus dem Hause Rotkäppchen schmecken sehr gut. Sie sind leicht, sehr fruchtig , nicht zu süss und können im Geschmack und im Preis Überzeugen.
Ich kann sie daher nur Eisgekühlt Weiterempfehlen.

Vielen Dank das ich Testen durfte.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen