Seiten

Donnerstag, 13. Februar 2014

Girl:it

Probierpioniere hat zu einem Produkttest für Girl:it und Penny Girl aufgerufen.
Ich hatte mich für meine Tochter für Girl:it beworben, da sie ja schon eher mit 13 Jahren Interesse an Schminke, Stars und Mode hat, als wie an Pferden.

Unser Paket kam die Woche auch an.
Eine prall gefülltes Paket mit Zeitschrift, Büchern, Freundeblock, Aufbewahrungsständer,Kleine Schminkpalette.

Das Paket war lange ersehnt und meine Tochter öffnete es mit großer Begeisterung.
Mit manchen Dingen kann Sie weniger Anfangen.
Wie dem Freundinnen Buch.
Das ist dann doch eher was für jüngere Mädchen , da geht das Interesse meiner Tochter doch inzwischen in andere Richtungen.
Das Buch fand sie gut und wird es auch lesen.
Etwas mehr Schminke hätte Ihrer Meinung nach im Paket sein können.
Mit dem kleinen Briefblock schreibt sie fleissig Nachrichten an Ihre Klassenkameraden während des Unterrichts!!!!


Das Paket wurde uns einmalig und Kostenlos zur Verfügung gestellt.
Man kann aber ein Abo darüber abschließen und dann kostet es ca 20 Euro.
Die Pakete werde zuvor Vorgestellt und man kann entscheiden ob man es nimmt oder nicht. Es besteht kein Kaufzwang und es ist Monatlich Kündbar.


Fazit:

Das Paket im Allgemeinen ist eine gute Idee, es enthält nicht nur Krimskram sondern halt auch Bücher.
Dadurch werden die Kids schon gut Gefördert, anders wie bei anderen Zeitschriften.
Aber man muss halt auch immer darauf achten wie sich das Kind entwickelt.
Meine Tochter ist für dieses Paket leider schon zu weit Entwickelt, einige Dinge fand sie super ,über andere Dinge musste sie Schmunzeln. Denke da sollten die Kinder wirklich dann auch mitreden bevor man ein Abo abschließt. Ich fand es schön das wir an dem Test teilnehmen konnten und testen .
Für meine Tochter ist es aber nicht mehr so das richtige .

Die Zeitschrift

Schminkpalette 


Buch vor und Rückseite

Aufbewahrungsständer



Briefblock mit Aufklebern



Freundinnenbuch mit Spiel und Baselideen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen