Seiten

Sonntag, 1. Dezember 2013

Maggi Papyrus Würzpapier

Für Nestle´Marktplatz darf ich das Maggi Papyrus Würzpapier testen.

Da ich schon vorab einige Berichte von anderen Testern gelesen habe, konnte ich meine Art es anzuwenden etwas abändern und so die größeren Probleme die andere hatten vermeiden.


So habe ich z.B keine ganze Hähnchenbrust in das Würzpapier gelegt sondern nur eine halbe, dadurch war es möglich die Hähnchenbrust komplett in das Papier zu wickeln, außerdem habe ich es anschließend noch mit einem Faden umwickelt so das es sich bei dem Wenden in der Pfanne nicht löst.

Dies ging auch super und das Wenden des Fleisches mit dem Würzpapier machte keine Probleme.

Ich habe dazu die angegebene Garzeit verlängert und die Hitze reduziert. Außerdem das ganze mit Deckel in meiner Pfanne gebraten.

Alleine der Geruch der beim Braten entsteht ist schon sehr verführerisch und das Ergebnis hat uns alle Überzeugt.
Die Würzmischung ist genau richtig und umschließt das Fleisch super.Nur etwas Saftiger hätte es sein können aber der Geschmack ist wirklich sehr gut.

Ich habe zu der Hähnchenbrust ein Kartoffelgratin gemacht.
Uns hat es allen sehr gut geschmeckt und werden es mit Sicherheit öfter  verwenden.

Ich kann mir vorstellen das es besonders für den Sommer richtig gut ist. Auf dem Grill mit Sicherheit auch gut gelingt.







Kommentare: